Sonntag, 13. Dezember 2015

...Tür 12 mit einer DIY..



Ha haaaaa...!!

....da habt ihr wohl gedacht, die Gina kommt nimmer..??
Neee neeeee.. da bin ich .. etwas spät, aber besser als nie!!

Joar.. am Samstag ist halt immer ein bissi was los.. eigentlich ist her immer was los, aber am Samstag gehen wir auch mal aus.. 
..und da ich das Lizzchen nicht so gerne alleine lasse, das ist sie ja schon die Woche über, sind wir auch bei Zeiten wieder daheim..

..und ich kann jetzt auch noch ein Türchen öffnen..

Und zwar mit einer kleinen Bastelanleitung..

Serviettenringe kann frau doch immer gebrauchen und grade an den Feiertagen.. und ich liebe nicht nur bei der Tischdeko Abwechslung.. bzw.. das gehört bei mir zur Tischdekoration dazu !!

Also.. wisst ihr eigentlich wie praktisch diese alten Gardinenringe sind???

Die hat doch fast jeder Haushalt noch irgendwo rum liegen..??!! 
..oder die Mama oder Oma.. oder der Opa ☺☺☺

Na, jedenfalls habe ich solche Teile noch, 
weil ich schon immer daraus Serviettenringe basteln wollte...
..und nun ist es soweit.. 

Dazu braucht ihr diese Ringe (es können auch welche aus Kunststoff sein), Stoff.. Knöpfe, Spitzen oder Tüll.. einfach alles, was so zu eurer Deko passen könnte und was evtl im Hause zur Verfügung steht..
..und ne Heißklebepistole...
..und wer keine hat, es klappt auch mit Nadel und Faden..








Den auserwählten Stoff und etwa 1,5 - 2cm breite Streifen reißen oder schneiden..








..dann den Ring damit umwickeln..














..und mit einem Knoten schließen.








..ich habe mich hier für Leinen, Tüll und einen alten Perlmutt-Knopf entschieden.

Aus dem Tüll habe ich nun einen breiten Streifen von ca 8 x 12cm geschnitten und in der Mitte einmal geknotet, so dass eine optische Schleife oder Fliege ensteht.

Dann mit dem Kleber die Tüllschleife auf den Stoffknoten kleben oder nähen.









..anschließend dann den Knopf drauf.. 
..geklebt oder vernäht.







FERTIG !!








Aber es gehen natürlich auch andere Kombinationen..
..hier habe ich noch mal einen Ring mit einer gedrehten Papier-Rose bestückt.














..oder mit ausrangierten Schmuckteilen wie Broschen, Anhänger oder Ohrclipse..
,,alles ist möglich..

Und wer die Teile aufnäht, kann alles wieder spurenlos entfernen.







..so.. ich hoffe, ich konnte Euch damit vielleicht eine kleine Anregung für die nächste Tafelrunde geben.. aber es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten Serviettenringe zu basteln, aber diese geht wirklich sehr schnell und für jeden Geschmack einsetzbar..
Das kommt halt auf das Material an.. wie z.B. Glanzstoffe oder Bänder.. in Gold oder Silber.. weiß oder schwarz.. 
Spitzen oder einfach mit Kordel umwickelt.. oder zart umhäkelt..
..alles ist möglich mit diesen Ringen..

..einfach mal ausprobieren.

..mal sehn, was mir noch so einfällt..

Ich überrasche mich mal selbst, was morgen aus dem Türchen springt.. hihi..

Ich wünsche Euch jetzt mal ne Gute Nacht.



Gute Nacht ☺

Kommentare:

  1. Ahhh- jaaa ….Prima Idee und falls man die Ringe doch wieder braucht : Rolle rückwärts und alles abwickeln . Irgendwie benutze ich nie Serviettenringe , sehen aber wirklich hübsch aus, die Dinger …
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. What a wonderful idea! Your photography is flawless and so beautiful and so is your blog!
    Happy Festive Season,
    Suzy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gina,

    eine wunderschöne Idee ...
    An so einen schöne Tisch sitzt man nicht nur zur Weihnachtszeit gerne ...

    Herzliche Grüsse
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Gina die sind toll, am besten gefallen mir die mit Tüll und dem
    Knopf, aber die anderen sind auch sehr schön, werde ich dir gleich
    nachmachen....freue mich schon auf das nächste Türchen,
    liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für deinen Kommentar..